Tipps zum Kauf eines neuen Visiers für Ihren Helm

Der Kauf eines neuen Visiers für einen Helm kann aus verschiedenen Gründen nötig werden, zum Beispiel, weil das alte Helmvisier beschädigt wurde oder es zerkratzt oder so stark verschmutzt ist, dass Sie keine gute Sicht mehr haben. Vielleicht möchten Sie sich auch speziell für sommerliches Wetter einen besseren Sonnenschutz zulegen. Oder suchen Sie eine Lösung gegen Beschlag im Winter?

In jedem Fall wählen Sie Ihr neues Visier mit Bedacht aus und überlegen Sie sich genau, für welche Fahrbedingungen Sie es brauchen. Denn ein Visier muss die wichtige Funktion erfüllen, Ihnen beste Sicht unter allen Wetterbedingungen zu ermöglichen. Lesen Sie unsere Tipps, um unter den zahlreichen Angeboten das beste Visier genau für Sie zu finden.

Lösungen gegen Beschlag

Ein Visier für einen Motorradhelm soll das Gesicht in erster Linie gegen Wind und Regen schützen. Außerdem verhindert es, dass Sie Fliegen oder Schmutz in die Augen bekommen. Die meisten Helmvisiere bestehen aus Polykarbonat und sind mit einer kratzfesten Klarlackschicht überzogen.

Für Kälte und Regenwetter gibt es spezielle Visiere, die eine Lösung gegen das Beschlagen bereithalten. Pinlock-Visiere gelten derzeit als die besten Antibeschlagvisiere. Sie sind mit einer zweiten Scheibe ausgestattet, die wirksam verhindert, dass sich Kondenswasser absetzt. Aber es gibt auch Visiere mit nur einer Scheibe, die eine spezielle Beschichtung aufweist. Daran perlt die Feuchtigkeit ab, und dann behindert Ihre Atemluft auch bei Kälte Ihre Sicht nicht mehr.

> Heute bestellt, morgen zu Hause: Der Mopedhelm!

Visiere mit Sonnenschutz und für Nachtsicht

Wenn die Sonne so stark blendet, dass Sie nichts mehr sehen können, sind Sie auf dem Motorrad in größter Gefahr. Sie können natürlich eine Sonnenbrille tragen, aber je nach Helmtyp kann es sich eher empfehlen, zu einem getönten Visier zu greifen. Dann haben Sie die Brille gleich mit dabei. Ein getöntes Visier hat jedoch den Nachteil, dass es unflexibel ist. Wenn Sie zum Beispiel in einen Tunnel einfahren oder während Ihrer Fahrt die Sonne untergeht, sehen Sie plötzlich kaum noch etwas.

Daher kann es bei bestimmten Helmtypen auch komfortabler sein, verschiedene Brillen für unterschiedliche Sichtbedingungen zu nutzen. In Klapphelmen oder Jethelmen können Sie bei einem kurzen Stopp die Brille bequem wechseln. So können Sie zum Beispiel eine Sonnenbrille verwenden und sich eine weitere gelb getönte Brille für Dunkelheit und trübes Nebelwetter besorgen.

Neuerdings sind auch spezielle Folien auf dem Markt erhältlich, die auf das Visier appliziert werden können und sich immer an die momentanen Gegebenheiten anpassen.

Besondere Ausstattung bei Visieren:

  • Pinlock,
  • Antibeschlagbeschichtung,
  • integrierte Sonnenblende,
  • Sonnenschutzfolie.

Das richtige Visier für Ihren Helm

Natürlich müssen Sie ein Visier kaufen, das genau an Ihren Helm passt. Vielleicht haben Sie das Glück, dass sich bei Ihrem Modell das Visier sehr leicht auswechseln lässt. Dann könnten Sie sich gleich zwei Visiere, eins für Winter und Schlechtwetterfahrten und eins für den Sommer zulegen.

Machen Sie schließlich Ihre Auswahl davon abhängig, bei welchen Sichtbedingungen Sie fahren. Sind Sie nur im Sommer mit dem Roller auf Spritztour, steht der Sonnenschutz für Sie im Vordergrund. Fahren Sie im Winter und bei Dunkelheit? Dann brauchen Sie besonders effektive Lösungen gegen Beschlag und für optimale Sicht bei Nacht.

> Die Jethelme online bestellen: Versand in 24 Stunden

Motorhelme

Schuberth C3 Basic - Silber
Schuberth C3 Basic - Silber
Unser Preis (Inkl. MwSt.)
Normaler Preis 399,95  Ab 250,- 
Gratis Versand
Vinz Santiago - Schwarz
Vinz Santiago - Schwarz
Unser Preis (Inkl. MwSt.)
Normaler Preis 99,95  Ab 79,95 
Gratis Versand
Arai Concept-X - Frost Black
Arai Concept-X - Frost Black
Unser Preis (Inkl. MwSt.)
Regular Price 579,-  Ab 549,95 
Gratis Versand