Test - 5 beste Mofahelme / Mopedhelme

Mopeds sind fast genauso beliebt wie Motorräder. Sie bewähren sich besonders gut im Alltag für kürzere Fahrten, zum Beispiel zur Arbeit, oder im Stadtverkehr. Auch für Jugendliche eignet sich dieses motorisierte Zweirad als Einsteigermodell, bevor der PKW-Führerschein gemacht wird und später vielleicht der Motorradführerschein. Ein Moped hat den Vorteil, dass es nicht so teuer in der Anschaffung ist wie ein Motorrad. Auch der Führerschein ist mit geringeren Kosten verbunden. Das Moped leistet Ihnen oder Ihrem Nachwuchs daher treue Dienste. Jetzt fehlt nur noch der passende Mopedhelm und schon kann es losgehen.

Im Mopedhelm Test: Jethelm und Integralhelm

Es existiert jedoch keine separate Kategorie für Mopedhelme. Alle Arten von Sturzhelmen sind in der Kategorie Motorradhelme zu finden. Sowohl für Rollerfahrten als auch für Ausflüge mit dem Motorrad brauchen Sie einen Helm mit funktionalen Ausstattungsmerkmalen und hohem Tragekomfort. Die meisten Mopedfahrer entscheiden sich für einen Integralhelm oder einen Jethelm.

Während der Integralhelm zu den Vollschalenhelmen gehört, wird der Jethelm in der Kategorie Halbschalenhelm geführt. Der Integralhelm umschließt aufgrund seines fixierten Kinnteils den Kopf vollständig. Bei dem Jethelm bleibt das Gesichtsfeld dagegen offen, da das Visier und das fixierte Kinnteil fehlen. Da mit dem Moped jedoch nur geringe Geschwindigkeiten von weniger als 45 km/h erlaubt sind, ist der Jethelm für diese Fahrweise gut geeignet. Wie die weiteren Auswahlkriterien, zum Beispiel Design und Ausstattung ausfallen, hängt meistens von der Preiskategorie und dem Hersteller ab.

Mofahelm Test: Qualität rettet Leben

Wenn Sie einen Mopedhelm kaufen, sollte Ihr Hauptaugenmerk immer auf der Komfort liegen. Im Mofahelm Test befinden sich drei Jethelme und zwei Integralhelme der renommierten Hersteller Vinz, MT, HJC und Shark. Die zuvor genannten Hersteller haben sich auf Produkte rund um das Motorrad spezialisiert und bestehen schon seit vielen Jahren erfolgreich auf dem Markt.

Gut durchdachte Ausstattungsmerkmale im Mopedhelm Test

Gut durchdachte Ausstattungsmerkmale sind immer gerne gesehen. Der längenverstellbare Kinnriemen ist durch einen Mikrometric-Schnellverschluss leicht zu öffnen und zu schließen. Das waschbare Innenfutter aus innovativer Textilfaser ist perfekt in den Mofa helm eingearbeitet und zeichnet sich durch einen hohen Tragekomfort aus. Der klassische Jethelm hat kein Visier. Allerdings gibt es Modelle, bei denen ein kratzfestes Visier im Lieferumfang inbegriffen ist, zum Beispiel bei dem Vinz Fashionhelm in Mattschwarz. Die meisten Integralhelme sind Pinlock-vorbereitet, sodass Sie später nach Belieben ein weiteres beschlagfestes Visier einsetzen können. Renommierte Hersteller bereiten ihre Mopedhelme zudem meistens auf ihre hauseigenen Bluetooth-Kommunikationssysteme vor.

Die Jethelme im Mopedhelm Test zeichnen sich durch ihr geringes Gewicht von ungefähr 900 Gramm aus. Integralhelme erreichen aufgrund ihrer kompakten Bauweise ein höheres Gewicht, durchschnittlich 1.500 Gramm.

Rollerhelme

Vinz Stelvio - Matt Mint Grün
Vinz Stelvio - Matt Mint Grün
Unser Preis (Inkl. MwSt.)
Normaler Preis 79,95  Ab 59,95 
Gratis Versand
Vinz Sole - Matt Schwarz
Vinz Sole - Matt Schwarz
Unser Preis (Inkl. MwSt.)
Regular Price 69,95  Ab 49,95 
Gratis Versand
MT Custom Rider - Schwarz
MT Custom Rider - Schwarz
Unser Preis (Inkl. MwSt.)
Normaler Preis 109,90  Ab 84,90 
Gratis Versand