Wasserdichter Rucksack: Heute bestellt, morgen zu Hause

Wenn Sie sich einen Motorradrucksack anschaffen möchten, überlegen Sie sich vorher genau, was Sie darin normalerweise transportieren. Möchten Sie auf Ihren Spritztouren nur Handy, Brieftasche und Hausschlüssel verstauen oder brauchen Sie Platz für Laptop und Aktenordner auf dem täglichen Weg ins Büro?

19 Artikel

19 Artikel

Vielleicht wollen Sie auch Sportschuhe oder Outdoorequipment mitnehmen oder den Wocheneinkauf im Supermarkt mit dem Motorrad erledigen. Für jeden Einsatz gibt es genau den richtigen wasserdichter Rucksack. Und die modernen Kombimodelle lassen sich vielseitig verwenden.

Die kleinsten Motorradrucksäcke beginnen mit einem Fassungsvermögen von zwei Litern für Führerschein, Geld und vielleicht ein frisches T-Shirt. Die nächsten Standardgrößen von fünf oder zehn Litern fassen neben den Basics auch noch eine Flasche Wasser und die Trainingshose. Ab 20 Liter reichen wasserfeste Rucksäcke aus, um Büromaterial oder Hardware im A4-Format bequem zu transportieren. Wer mit Zelt und Schlafsack zum Camping unterwegs ist, muss sich bei den Modellen ab 60-80 Liter Fassungsvermögen umsehen.

Der perfekte Rucksack wasserdicht und wetterfest

Wichtig ist beim Motorradgepäck zunächst, dass es nicht nass wird. Allerdings ist es trotz aller Versuche mit hoch technisierten Materialien bis heute noch nicht gelungen, einen 100%ig wasserdichter Rucksack zu entwickeln, der beispielsweise zum Tauchen geeignet wäre. Aber auch ein wasserfester Rucksack reicht aus, um bei kurzen, kräftigen Regenschauern den Tascheninhalt trocken zu halten. Wer vorhat, längere Touren auch bei starkem Regen nicht zu unterbrechen, sollte sich eine Rucksack wasserdicht mit einer passenden Regenhaube besorgen. 

Den richtigen Wasserdichte Tasche finden

Ein guter wasserdichter Rucksack darf sich so wenig wie möglich bewegen und sich nicht durch den Fahrtwind aufblähen. Denn zum einen könnte er die Aerodynamik beeinträchtigen, zum anderen besteht das Risiko, dass unter Spannung die Tragegurte reißen. Daher soll ein wasserdichter Rucksack so eng wie möglich am Körper des Fahrers anliegen und darf oben und seitlich nicht überstehen.

Am besten wird der Rucksack wasserdicht mit mindestens zwei verstellbaren Gurten an der Brust und an der Hüfte befestigt. Achten Sie bei der Auswahl auf passende oder variabel verstellbare Gurte mit zuverlässigen Verschlüssen. Falls Sie vorhaben, einen Beifahrer mitzunehmen, sollten Sie einen Rucksack wasserdicht aussuchen, der auch dem Sozius oder möglichst vielen potenziellen Beifahrern passt. Denn ab einer bestimmten Größe wird es bequemer und sicherer, wenn der Mitfahrer das Gepäck auf dem Rücken hat.

Wasserdichte Rucksäcke kaufen - Checkliste

  • Reicht der Stauraum für Ihr Gepäck?
  • Wird die Aerodynamik nicht beeinträchtigt?
  • Ist der Rucksack wasserfest?
  • Gibt es eine passende Regenhaube? 
  • Ist die Verschlusslösung sicher und stabil?
  • Hat die Innenausstattung genügend Einzelfächer?
  • Sind Protektoren auf der Rückseite?

Extras und Innenausstattung

Viele wasserdichte Rucksäcke verfügen über Außenfächer, die beim Halt an der Ampel leicht zu erreichen sind. So kann der Fahrer zwischendurch schnell auf ein Getränk oder Essen zugreifen. Auch bei der Innenausstattung können einzelne Fächer die Gepäckaufbewahrung erleichtern. Manche Modelle haben zum Beispiel ein Notebookfach, Handytäschchen oder ein Helmfach. Biker, die gern längere Touren ins Blaue unternehmen, begeistern sich für eine zusätzliche wasserdichte Tasche, die vorn auf dem Sitz befestigt wird und Platz für eine Straßenkarte bietet.

Stöbern Sie in aller Ruhe durch unser Sortiment und entdecken Sie wasserfeste Motorradrucksäcke, die genau Ihren Bedürfnissen entsprechen. 

Shark helme Caberg helme Held motorrad rucksacke Schuberth helme Vinz helme